Aktuelles

3G-Regel

csm_Web_3G-Prinzip_Restaurant_Salis_9f9d88b690.png

Bezugnehmend auf den Urner Regierungsratsbeschluss vom 26. November 2021 gilt im Seniorenzentrum in Wassen seit dem 29. November die 3G-Regel. Die Massnahmen sind vorerst bis und mit 9. Januar 2022 befristet.

 

  • 3G-Pflicht (geimpft, genesen, getestet) für alle Besuchenden über 16 Jahre beim Betreten von Innenräumen des Seniorenzentrums (Ausnahmen im Falle von Palliativsituationen werden durch die Institutionsleitung selbstverständlich bewilligt). Nach wie vor zwingender Eintrag ins Contact-Tracing Formular beim Eingang.

  • Maskentragpflicht für Besuchende und Mitarbeitende in allen Innenräumen des Seniorenzentrums. Personen, die von der Maskentragpflicht befreit sind, bitten wir, die schriftliche Genehmigung mitzuführen. Wir werden die Einhaltung der 3G- und Maskenpflicht stichprobenweise kontrollieren.

 

  • Antigen-Schnelltest: Es besteht die Möglichkeit, einen Antigen-Schnelltest im Seniorenzen­­­­­­­­­­­­trum zu machen. Dafür besteht ein Zeitfenster jeweils donnerstags, von 14.00 – 14.15 Uhr. Eine telefonische Voranmeldung (24 Std.) ist zwingend erforderlich, Telefon 041 886 86 86. Es wird kein Zertifikat ausgestellt.

 

  • Alle Mitarbeitenden (geimpft und ungeimpft) müssen zweimal wöchentlich einen gepoolten Speichel-PCR-Test machen.

 

  • Bewohnerinnen und Bewohner, die ausser Haus gehen, werden einmal wöchentlich getestet (Speichel-PCR-Test oder Lollipop-Testing je nach Entscheid der Pflegediensteitung).

Brandschutz-
Schulung

Am Dienstag, 16. November, führte die huswiss GmbH aus Altdorf, eine Brandschutzschulung für die Mitarbeitenden des Seniorenzentrums durch. Nach einem Theorieblock wurde im Freien unter anderem die Handhabung einer Löschdecke und der Einsatz diverser Feuerlöscher geübt. Es ging dabei ziemlich heiss zu und her...

PHOTO-2021-11-18-11-01-04.jpg
PHOTO-2021-11-18-10-59-34.jpg

40-Jahr-Jubiläum

Am Kilbisonntag, 17. Oktober, feierte das Seniorenzentrum Oberes Reusstal in Wassen sein 40-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass fand um 10 Uhr speziell für uns ein Gottesdienst in der Kirche von Wassen statt, der musikalisch von Annegret von Bergen und ihren Jodlerkameraden umrahmt wurde. Die Bewohnenden wurden mit tatkräftiger Unterstützung von Freiwilligen der Kantonspolizei Uri bequem in Rollstühlen in die Kirche hochgebracht. Für diejenigen, die lieber im Seniorenzentrum blieben, gab es eine Live-Übertragung der Messe bei uns im Haus. Anschliessend wurde unseren Bewohnenden das traditionelle Mittagessen mit Chabis und Schaffleisch im grossen Saal serviert.

Bildschirmfoto 2021-10-21 um 14.06.32.jpg
Rigert_Logo_mit_Claim_CMYK_DE.jpg

Heimausflug

Am 6. August durften wir bei schönstem Wetter den von der Dätwyler Stiftung organisierten Ausflug auf den Klausenpass unternehmen. Für viele unserer Bewohnenden war es das erste Mal nach langer Zeit, dass sie die Gelegenheit bekamen, gemeinsam etwas ausser Haus zu unternehmen. Dementsprechend gross war die Freude und Aufregung, als es dann endlich in Richtung Schächental los ging. Nach einer sehr angenehmen Fahrt mit den Postautos der Auto AG Uri erreichten wir schliesslich unser Ziel, das neue Hotel Klausenpass. Unterwegs wiesen ortskundige Bewohnende immer wieder ihre Mitreisenden auf spezielle Sehenswürdigkeiten während der Fahrt hin. Nach einem sehr feinen Mittagessen durften wir danach den alten Klassiker "Alpärosä Edelwyss" von Madlen Arnold und Fränggi Gehrig geniessen. Die lebendige Inszenierung mit Einbezug unserer Bewohnenden gefiel allen sehr und es gab grossen Applaus für die beiden Kunstschaffenden. Allen Beteiligten hat der gesponserte Ausflug eine grosse Freude bereitet.

IMG_6528.jpg
IMG_6495.jpg

Neugestaltung
Pflegebereich

Aus einem grossen Pflegeteam, welches sich in Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen um 40 Bewohnende kümmert, wurden zwei kleinere Pflegeteams. Das Team unter der Teamleitung von Cordula Walker und ihrem Stellvertreter Darko Markovic hat die Pflege und Betreuung der Bewohnenden des 1. und 2. Stocks inne. Das Team von Teamleiterin Sandy Randel  und ihrer Stellvertreterin Verena Russi trägt die pflegerische und betreuerische Verantwortung des dritten und vierten Stocks des Seniorenzentrums. So gelingt es uns, die Arbeitsorganisation individueller auf die Bedürfnisse der Bewohnenden abzustimmen und auch mehr Individualität bei den alltäglichen Begegnungen untereinander zu schaffen.

Mit der Schaffung der neuen Pflegestruktur errichteten wir ein zweites Stationszimmer und ein weiteres Stübli für die Bewohnenden der oberen beiden Stockwerke. Die neuen Teamleitungen haben zudem ein eigenes Büro im dritten Stock bekommen.

Die Ausbildungsverantwortung unserer Lernenden in den Berufen Fachperson Gesundheit und Assistenz Gesundheit und Soziales übernimmt unsere Pflegefachfrau Julia Sckär.

Beförderungen

Wir gratulieren unseren Pflegefachkräften Cordula Walker, Sandy Randel, Darko Markovic und Julia Sckär ganz herzlich zur Beförderung per 1. November ins neu geschaffene mittlere Pflegekader im Rahmen unserer Neugestaltung des Pflegebereichs.

Stellenantritt

Am 2. November 2021 begrüssen wir Verena Russi in unserem Seniorenzentrum. Die gelernte Fachfrau Gesundheit übernimmt die Funktion der stellvertretenden Teamleitung im Pflegebereich. Wir wünschen Verena einen guten Start und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Unsere neusten Teammitglieder

Unsere jüngsten Teammitglieder Lilo und Leni haben sich schon sehr gut eingelebt bei uns.

PHOTO-2021-09-16-17-17-52 (1).jpg
PHOTO-2021-09-16-17-17-52.jpg